Die französische Jobsuchmaschine Moovement hat vor kurzem sein Produkt „Jobboard“ gelauncht: Dank dieser Software können kleine und mittelständische Unternehmen ihre eigene Firmen HR-Site erstellen lassen und mit aktuellen Jobs füllen. Dafür werden je nach gebuchtem Pack monatlich 49 beziehungsweise 99 € fällig.

Anfangs fand ich die Idee richtig gut (hier ein Pressebericht auf Jobetic) und dachte mir, dass Moovement auf diese Weise eine Marktlücke sehr intelligent ausnutzt. Durch die regelmäßigen Kleinbeträge von den in Frankreich stark vertretenen KMUs (denn diese schreiben immerhin 50 Prozent der offenen Stellen aus) kann damit richtig guter Umsatz generiert werden.

Was mir dann aber bei näherem Hinsehen an der Sache nicht gefällt, ist, dass

  • es keine durchweg gebrandete Seitendomain gibt. Alle URLs enthalten zwingenderweise die Endung „moovement.net“
  • dieses System auf einer Blogsoftware basiert (hier ein aktives Beispiel)
  • die Recruiting Homepage unter diesem Gesichtspunkt doch ziemlich teuer ist
  • die Site aus dem eigentlichen Firmenauftritt ausgelagert wird und im Layout kaum dem CI entspricht
  • sich Moovement durch fleißiges Selbstverlinken auf den jeweiligen Firmen Web Präsenzen sein Suchmaschinenranking ordentlich aufpoliert

Fazit: Wenn’s was Schnelles und Einfaches (und Kostenfreies!) sein soll, dann können sich Unternehmen bei einem Anbieter wie WordPress oder Blogger ein kostenloses Blog erstellen. Sämtliche Software Updates werden von den Plattformen direkt eingespielt und setzen kaum HTML Kenntnisse voraus. Wer sein Personalmarketing Aushängeschild dann design-technisch aufbessern möchte (CI!!!), sollte sich einen Web-Designer zulegen oder “mieten”.

UPDATE (29.06.): Richard Menneveux, einer der Gründer der Suchmaschine Moovement, kommentiert bei der englischen Version dieses Blogpost und gibt einige interessante Informationen.

Und was gibt’s noch am französischen Jobbörsenmarkt?
Ah, cadremploi hat ENDLICH sein Layout erneuert. Es war ja schon wirklich peinlich, wenn ich unseren Kunden diesen Stellenmarkt als eine der besten französischen Player im Internet vorstellen musste. Seit ich bei Aktor bin (und das sind mittlerweile schon mehr als vier Jahre – wie die Zeit vergeht…) gab’s nur das vorherige langweilige Design (hier links abgebildet). Jetzt sieht’s schon viel besser aus.

ABER, aber, aber: Die bisherigen Einschränkungen (Anzeigentexte dürfen eine Anzahl von 2.500 Textzeichen nicht überschreiten, Stellentitel dürfen maximal 50 Zeichen lang sein, Logos müssen in zwei ganz bestimmten Pixelgrößen abgeliefert werden – sonst schluckt’s das System net, etc., etc. – Grausam!) bleiben bestehen. Toller Relaunch mit alten Macken und Mängeln. Ich hoffe, da geht bald noch was.

Und ich habe kürzlich eine neue französische HR Informationsseite entdeckt: ExclusiveRH. Sieht interessant aus. Dort habe ich auch gelesen, dass die französische Jobbörsen Vereinigung APPEI eine eigene Jobsuchmaschine gestartet hat. Sie nennt sich Purjob.com. Dazu ein ander Mal mehr.

Und noch ein Relooking einer französischen Jobbörse: CarriereOnline, die Jobbörse des Kleinanzeigers ParuVendu hat sich ebenfalls für den Sommer neu eingekleidet. Hm, blau scheint die Modefarbe der Internet Stellenmärkte in France zu sein… Sehr einfallsreich.