Arbeitgeberimage dank Web 2.0 stärken
Eine wirklich tolle Sache finde ich das Unternehmensweblog des Schweizer IT- und Web-Dienstleisters namics.ag. Gemäß Angaben des Personalleiters Martin Pulfer unterstützt dieses Medium die Ansprache und die Rekrutierung von Kandidaten.

Die Vorteile eines Firmenblogs, das von Mitarbeitern mit (ganz wichtig!) branchenspezifischen Inhalten und Neuigkeiten gefüllt wird, liegen sowohl im Rahmen eines positiven Employer Brandings und Personalmarketing als auch bei der Abgrenzung von Wettbewerbern klar auf der Hand:

  • Die Angestellten setzen sich auf ungezwungene Art mit dem Unternehmen und dessen Geschäftsfeld auseinander
  • Die Leser der Beiträge erhalten Einblick in die Arbeit, das Ambiente und die Expertise der Firma
  • Besucher des Blogs können Mitarbeiter auf lockere Art kontaktieren

Ich denke, dass sich dieses Mittel zur externen Unternehmens- und HR-Kommunikation heute sehr gut eignet, um mit potenziellen Bewerbern in Kontakt zu kommen (vor allem mit denjenigen, die nicht aktiv nach einer neuen Arbeitsstelle suchen).

Und, so ganz nebenbei: Wieso haben die meisten deutschen Jobbörsen keinen eigenen Blog? Ausnahme ist hier der Nischenanbieter sekretaerin.de: Herr Winter betreibt seit einiger Zeit sein branchenspezifisches Blog Der Jobblogger. Über Nachahmer würde ich mich sehr freuen.

UPDATE: Da hab ich auch noch grad eine interessante Untersuchung zum Business Blogging auf emarketer entdeckt. Unternehmens-Bloggen ist demnach sowohl in den UK als auch den US unterrepräsentiert. Von Deutschland möchte ich schon mal gar nicht sprechen, denn das ist eher ein Bloggerwüstenland….

Zurück nach oben

Blog your candidates
I came across a very interesting company blog hosted by the Swiss IT and Web service provider namics.ag. According to recruiting Manager Martin Pulfer, the site helps attract candidates.

The advantages of a company blog that is being taken care of by its employees and that (important!) deals with branch-related news and information are clear: this media strengthens the employer image and is a suitable add-on for HR marketing strategies carried out on the net.

  • the employees write about the company and its business area
  • the blog readers gain insight into what it would be like to work at the firm, their employees, their expertise and into the general atmosphere
  • interested visitors can contact potential future colleagues and discuss with them at ease

I think blogging is going to be a suitable means to attract candidates to your company. This will in particular be the case with those who are not actively looking for a job.

UPDATE: I just found very interesting results about business blogging on emarketer. In the UK and the US only few companies are willing to enter the blogosphere. A pity.

Back to top