Irgendjemand hat den Gerüchtemotor wieder angeworfen: Axel Springer, so heißt es, hätte Monster Worldwide ein Übernahmeangebot gemacht. Daraufhin sind Springers Aktien eingeknickt. Es wurde bereits seit einigen Wochen spekuliert, dass Monster noch im September einen Käufer präsentieren würde. Der Monster-Aktienkurs ging nach oben, und dann wieder nach unten, da sich die Spekulationen nicht halten konnten.

Ehrlich gesagt erwarte ich nach all dem Medienfeuer, das in den letzten Tagen und Wochen rund um diesen Verkauf geschürt wurde, dass nun auch wirklich bald etwas passiert. Sonst geht es mir wie Cheezhead: Lang anhaltende Dramen werden auf Dauer einfach öde. Wenn es Monster gebacken bekommt, noch vor meinem Geburtstag (und der ist schon sehr bald), den Käufer zu benennen, schenke ich dem Käufer eine meiner letzten Online-Recruiting-Vintage-Tassen oder besser noch, meine aktuelle Jobbörsenstudie Brasilien, denn in diesem Land ist Monster nicht so berauschend gut.

Hoffentlich wird die Übernahme jedoch nicht während der Zukunft Personal nächste Woche angekündigt, denn da bin ich ohne mobiles Internet unterwegs! Aber vielleicht kann mich dann jemand freundlicherweise per SMS-Alert unterrichten?

A propos Zukunft Personal: In meinem ganz aktuellen Newsletter habe ich die Pflichttermine für online-recruiting-versierte Personaler zusammengestellt. Dieser Content ist normalerweise den Abonnenten vorbehalten, aber heute mache ich eine Ausnahme und poste den Link dazu.
Am meisten bin ich auf den englischen Vortrag meines ehemaligen Kollegen Tim Suggitt gespannt, der am 26.09. zwischen 14h30 und 15h15 im Praxisforum 4, Halle 11.1, über automatisches Job Posting spricht. Dort soll auch etwas Neues präsentiert werden… (ich weiß von nichts! Ehrlich!)

Was ich auf der Messe ebenfalls in Erfahrung bringen möchte, ist die Antwort auf die Frage, weshalb der LinkedIn-Apply-Button, der vergangenes Jahr für soviel Hype gesorgt hat, noch immer nicht anständig in Verbindung mit ATS funktioniert. Ich bin davon ausgegangen, dass dieser schon vollkommen integriert und funktional wäre und dass er dem traditionellen Lebenslauf bereits den Kampf angesagt hätte. Aber wie ich aus sicherer Quelle weiß, ist dem überhaupt nicht so. Enttäuschend.
Genau das Gleiche – also ob eine Integration des “Bewirb Dich mit Deinem XING-Profil”-Buttons in ATS möglich ist – möchte ich natürlich auch bei XING-Promerit AG erfragen und hoffe, dass ich hier konkrete Antworten erhalte.

Mein Messe-Terminplan ist dieses Jahr eng gestrickt und gut durchgetaktet. Zu Pausenzeiten (wenn sich welche auftun), bin ich mit Sicherheit an der Tischtennis-Platte des HR Round Tables (Halle 11.1, G12) zu finden. Dort werde ich den Jungs, darunter ein ehemaliger Uni-Trier-Kommilitone, ein paar Zelluloid-Bälle um die Ohren hauen.

So, und was halte ich denn nun von einer potenziellen Monster-Übernahme durch Axel Springer? Dazu melde ich mich, sobald ich meinen Lachanfall überwunden habe.
Denkbar wäre das natürlich, um eine Präsenz in den USA aufzubauen. Aber so viel Geld zu verbrennen?

Nun ja, Axel Springer und GA haben ja mit ADC Großes vor: nämlich einen Börseneintritt in den nächsten Jahren.
To be continued.