Die IAEWS (International Association of Employment Websites) führt aktuell eine englisch sprachige Umfrage in Zusammenarbeit mit dem Sponsor Jobg8te durch, die sich an internationale Jobbörsen richtet. Anhand der gesammelten Daten (Mediadaten, Rücklaufquoten, Nutzeranalyse, etc.) wird ein Benchmarking für die globale Jobbörsenindustrie geschaffen. Die IAEWS erhebt den Anspruch, dass dies die erste Markterhebung dieser Art wäre. Dem muss ich ein wenig widersprechen, denn ich habe – damals noch bei meinem ehemaligen Arbeitgeber – in den Jahren 2005 und 2006 genau eine solche Studie zum europäischen Jobbörsenmarkt auf englisch erstellt. Dort haben wir zwar keine Bewerber Rücklaufquoten angegeben, aber vom Prinzip her, war es das Gleiche.

Das Gute für die teilnehmenden Jobbörsen ist, dass sie die Ergebnisse ab dem 7. September kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Mitmachen kann JEDE Stellenbörse, ganz egal, ob sie dem Stellenbörsen Verband IAEWS angehören, Kunden von Jobg8 sind oder nicht. Die Teilnahmefrist endet am 31. Juli. Also, nichts wie hin, damit Sie Ihren Stellenmarkt im internationalen Vergleich bewerten können.

-> Zum Umfrage-Kontaktformular, kurz ausfüllen, Fragebogen erhalten und soviel Daten wie möglich eintragen!

Ich bin sehr gespannt auf die Daten, die am 07. September bei einer Konferenz in Hollywood vorgestellt werden. Wer dort nicht hin kann, wird den Event im Live Stream verfolgen können.
Was mich vor allem interessiert ist, was die nicht-angelsächsischen Stellenbörsen bei der Frage nach dem durchschnittlichen Bewerber Rücklauf angeben ;-). Diese Zahlen können nämlich nur die Player angeben, die den Bewerbungsprozess innerhalb der Plattform zulassen – i.e. wenn sich Kandidaten zur Bewerbung im Backoffice registrieren und anmelden müssen…
Ob die IAEWS an diese Eventualität bei der Ausarbeitung des Fragebogens gedacht hat? Ich denke nicht – aber fürs nächste Mal möchte ich einfach sagen: Nicht verzagen, Eva fragen 😉

In diesem Sinne: Machen Sie mit, die IAEWS- und Jobg8 Kundenbase sind riesig! Die Datenmenge wird gut.