Versprochen ist versprochen, und nachdem mein erster Beitrag zu den Jobbörsen-Marktanteilen in Deutschland in Bezug auf neue Job-Postings in den ersten beiden Januar-Wochen ein voller Erfolg ist, kommt hier die Auswertung für den Gesamtmonat Januar 2014.

Die Voraussetzungen:

  • Zeitraum: 01.01.2014 – 31.01.2014
  • Alle durch Jobfeed gefundenen, neu geposteten Jobs während dieses Zeitraums
  • Ausschluss von Praktika und freiberuflichen Stellen/Projekten
  • Ausschluss von Zeitarbeitsfirmen und andere Vermittler wie z.B. Personaldienstleister
  • Ausschluss von Jobsuchmaschinen
  • Ergo: ausschließlich Jobbörsen (die Arbeitsagentur habe ich weiterhin ausgeklammert)
  • Auch den Crawler Job1.de, der noch in der letzten Auswertung mit dabei war, habe ich eliminiert, nachdem ich einen aufschlussreichen Kommentar erhalten habe.

Die Anteile
20140101-31-jobfeed-neue-jobs-DE
Quelle: Jobfeed

Die Kurzanalyse
StepStone führt nach wie vor und kann im Vergleich zu den ersten beiden Januarwochen sogar noch einige Prozentpunkte dazu gewinnen. JobStairs hat mächtig aufgeholt – die großen Unternehmen haben offensichtlich Anfang Januar eine Menge neue Stellen zu besetzen. Ein “Newcomer” hat sich auf Platz 8 vorgearbeitet und dabei Careerbuilder und JobScout24 auf die hinteren Plätze verwiesen: Jobware ist in der Top 10. XING im Vergleich zu LinkedIn immer noch stärker bei den neuen Jobs, wobei LinkedIn 3 Plätze gut machen konnte und XING “nur” einen. stellenanzeigen.de hat im Gesamtverlauf ein wenig eingebüßt, ist noch immer in der Top 5 dabei.

Besonders stark haben die Unternehmen in den KW 2-4 ihre Anzeigen veröffentlicht.

Ebenfalls ist die neue Textkernel Analyse zu den beliebtesten Wochentagen zum Anzeigenschalten mindestens einen Blick wert: Am häufigsten schalten Firmen ihre freien Stellen an einem Mittwoch oder Donnerstag, belegt die Untersuchung. Sonntags veröffentlichen nur wenige Unternehmen Jobs, was nicht verwunderlich ist, da dort kaum gearbeitet wird. Diese Ergebnisse lassen einige Interpretationen zu, auf die ich an dieser Stelle nicht eingehen werde.

Anfang März poste ich dann die neuen Zahlen und Marktanteile für Februar. Wer wird dann an welcher Stelle in der Top 10 vertreten sein? Wir werden sehen.