A Blast From The Past…?

Erinnern Sie sich noch an Jobster.com?

Wenn ja, dann sind Sie schon mindestens seit 2004 in der Branche des Online Recruiting.

Ja, um diesen Dreh ging das los mit den Jobsuchmaschinen, die keine Anzeigen Festpreise mehr anboten wie Monster oder StepStone beispielsweise, sondern die das “Pay Per Click” Modell einführten.

Neben den inzwischen bekannten, großen “Newcomern” Indeed und SimplyHired (die seit Sommer 2016 ebenfalls zur Indeed-Mutter Recruit Holdings gehören) machte damals ein besonders rühriges HR Tech Startup namens Jobster auf sich aufmerksam.

Der damalige CEO Jason Goldberg hatte die Gabe, die heißesten Trends direkt in sein Jobportal zu integrieren: So wurde aus der neuartigen Jobsuchmaschine schon bald ein soziales Netzwerk, Investoren gaben insgesamt in vier großen Runden mehr als 50 Millionen USD in die Weiterentwicklung der Plattform. Für diese Zeit eine sehr hohe Summe.

Nur eines schien nicht so recht zu funktionieren, wie aus verschiedenen Berichten zu lesen ist: Umstäze und Gewinne zu generieren.

Goldberg verließ das Unternehmen und gründete socialmedian, welches schließlich von XING übernommen wurde (das ist wirklich schon lange her!).

Irgendwie ging es dann wohl weiter bergab mit Jobster.com, und wir haben es alle irgendwie vergessen, oder?

Jemand kauft die Domain Jobster.com für 200.000 USD

Anfang Januar schrieb Joel Cheesman auf ERE, dass die Jobster.com Domain im Oktober 2018 bereits für 200.000 USD gekauft worden ist. Er gab an, dass es ich bei dem Käufer um die niederländische Freemium-Jobbörse Jobbird handelte.

Woher er diese Details zum Käufer der Domain hat, ist mir unbekannt.

Jobbird hingegen, welches im Dezember 2018 Konkurs angemeldet hatte, wurde kurz danach von der niederländischen Staffing Firm YoungCapital übernommen. Laut den Staffing Industry Analysts, ist YoungCapital in der Liste der besten Staffing Firmen in den Niederlanden auf Platz 9.

Was YoungCapital nun mit der Domain Jobster.com vorhat, bleibt abzuwarten. Derzeit leitet die Domain auf Jobbird.com weiter.

Wer noch mehr dazu und zum Hintergrund von Jobster erfahren möchte, sollte sich den Chad & Cheese Podcast anhörend und dabei auch gleich “The Shred” mitabonnieren für die allerneuesten Neuigkeiten in Kürze.

Stellenanzeigen in Jobportalen platzieren

Haben Sie Stellen im In- oder Ausland zu besetzen?

Ich freue mich, Ihnen in Kooperation mit meinen Partnern, das für Sie geeignete Stellenbörsen Paket zusammenzustellen.

Interesse?

Angebot anfragen