Jobbörsen Top 10 Deutschland im November 2018

Etwas verspätet, aber hier kommt sie: die Auswertung der deutschen Top 10 Jobbörsen im November 2018!

Wie immer ein Blick auf die “Unique Jobs” bei den Top 10 Stellenmärkten, danach Grafik und Kommentare und zum Abschluss einige interessante Neuigkeiten aus der globalen Jobbörsen Landschaft.

Heute mit Beiträgen zum Print Stellenmarkt, da sich dieser anscheinend erholt. Danach eine kurze Auswahl mit Posts zu den HR Trends 2019 (und wie Sie mit den HR Trends achtsam umgehen, lesen Sie hier), News zum niederländischen “FreemiumJobportal Jobbird sowie die neuesten Entwicklungen bei Google for Jobs, beziehungsweise dessen Produkt “Hire for Google“.

Vorgehensweise Auswertung der Top 10

Hier zur Wiederholung sowohl die Vorgehensweise als auch die Kriterien, die ich in Textkernels Jobfeed zugrunde lege:

Unique Job“ ist der Begriff für jedes einzelne Stellenangebot an sich, ohne auf eventuelle Mehrfachveröffentlichungen („Multi-Posting“) ein und desselben Jobs zu sehen. Im Gegensatz dazu stehen „interne Duplikate„, also Stellenangebote, die doppelt oder mehrfach auf der selben der einer anderen Jobbörse erscheinen.

  • als Datenquelle habe ich ausschließlich „Job Board“ gewählt
    • damit sind z.B. Jobbörsen von Personaldienstleistern ausgeschlossen
  • es werden ausschließlich „Unique Jobs“ betrachtet
    • d.h. dass z.B. Mehrfachschaltungen (Stichwort: Multiposting) lediglich als ein einziger, „unique“ Job gewertet werden
  • in der Auswertung geht es ausschließlich um Jobs von direkten Arbeitgebern
    • sprich: auch hier werden Jobs von z.B. Personaldienstleistern nicht gezählt
  • bei der Anstellungsart bzw. angebotener Vertragsart habe ich Praktika, Ausbildungen und freiwillige & ehrenamtliche Tätigkeiten ausgeschlossen
    • Teilzeit Jobs sind damit in der Auswertung vorhanden
  • ich habe einige Jobbörsen ausgeklammert,
    • weil diese u.a. dafür bekannt sind, wie Jobsuchmaschinen Jobs zu aggregieren oder ähnliche Ausschlusskriterien aufweisen
    • Monster.de aggregiert mittlerweile ebenfalls Jobs, daher ist es möglich, dass ich diese Plattform in Zukunft aus der Analyse ausschließen werde
  • es geht nach wie vor um Jobbörsen aus Deutschland
  • die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit habe ich in die Auswertung inkludiert
    • diese hatte ich in der Vergangenheit stets ausgeklammert

Deutschlands Jobbörsen Top 10 November 2018 – Grafik

201811-Jobfeed-top10-jobboersen-deutschland

 

Kommentare zur Auswertung

Erstmalig sind Ebay-Kleinanzeigen mit vertreten, auch wenn ich diesem Stellenmarkt etwas skeptisch gegenüberstehe: Hier ist so ziemlich alles an “Jobanzeigen” zu finden, was man sich vorstellen kann, manchmal sind dies auch gar keine Jobs sondern Stellengesuche. Ich werde dies weiter beobachten und dann entscheiden, wie ich damit in den zukünftigen Auswertungen umgehe.

Wieder ist auffallend – allerdings in der Grafik oben nicht zu sehen – dass StepStone immens viele Job-Duplikate innerhalb des eigenen Stellenportals aufweist. In reinen Zahlen hat Jobfeed dort im November insgesamt mehr als 622.000 Jobs gefunden. Dem gegenüber stehen an die 56.000 Unique Jobs, die Jobfeed auf StepStone ermittelt hat. Nach wie vor ein Rätsel.

Neuigkeiten der letzten Wochen

Haben Sie noch von weiteren Neuigkeiten gehört oder gelesen? Schicken Sie uns eine Nachricht:

Kontakt aufnehmen

Stellenanzeigen veröffentlichen

So weit die Auswertung und Analyse aus November 2018. Bis zum nächsten Mal!

Haben Sie Stellen im In- oder Ausland zu besetzen?

Dann freue ich mich, Ihnen in Kooperation mit meinen Partnern, das für Sie geeignete Stellenbörsen Paket zusammenzustellen.

Interesse?

Angebot anfragen