Auswertung und Analyse der Top 10 Jobbörsen Deutschlands Januar 2019

Haben Sie bereits einen Blick auf die Jahresauswertung der deutschen Top 15 Jobbörsen aus 2018 geworfen? Wenn nicht: hier nachlesen.

Heute geht es um die Zahlen und Daten aus Januar 2019, die ich mit freundlicher Genehmigung aus Textkernels Jobfeed erheben darf.

Frühere Posts und Auswertungen finden Sie unter dem Tag “Marktanteile“.

Hier noch einiges zur Begriffsklärung:

Es geht wie gewohnt um die “Unique Jobs” bei den Top 10 Stellenmärkten, also die reine Anzeigenschaltung einer einzigartigen Anzeige. Wenn diese eine Anzeige auf weiteren Online Stellenmärkten breiter gestreut wird, handelt es sich um so genanntes “Multi Posting“. Es kann auch zu “internen Anzeigen Doppelungen” kommen, wenn zum Beispiel eine Anzeige mehrfach auf ein und demselben Stellenmarkt gepostet wird.

Heute also wieder die Grafik und Kommentare und zum Abschluss einige interessante Neuigkeiten aus der globalen Jobbörsen Landschaft, unter anderem mit dem Download Link des globalen Jobseeker Report 18/19 von Madgex mit aufschlussreichen Infos für Jobsite-Betreiber, Informationen zur Übernahme von Classmarkets durch Kimeta, den wohl ersten Investment Fund für (HR) Tech, der mit Crypto Währung aussichtsreiche Unternehmen mit Blockchain Technologie unterstützen beziehungsweise übernehmen wird und einen lesenswerten Beitrag von Jeff darüber, weshalb der Begriff “Jobbörse” heutzutage vollkommen bedeutungs- oder einfach nur belanglos ist.

Vorgehensweise Auswertung der Top 10

Hier zur Wiederholung sowohl die Vorgehensweise als auch die Kriterien, die ich in Textkernels Jobfeed zugrunde lege:

Unique Job“ ist der Begriff für jedes einzelne Stellenangebot an sich, ohne auf eventuelle Mehrfachveröffentlichungen („Multi-Posting“) ein und desselben Jobs zu sehen. Im Gegensatz dazu stehen „interne Duplikate„, also Stellenangebote, die doppelt oder mehrfach auf der selben der einer anderen Jobbörse erscheinen.

  • als Datenquelle habe ich ausschließlich „Job Board“ gewählt
    • damit sind z.B. Jobbörsen von Personaldienstleistern ausgeschlossen
  • es werden ausschließlich „Unique Jobs“ betrachtet
    • d.h. dass z.B. Mehrfachschaltungen (Stichwort: Multiposting) lediglich als ein einziger, „unique“ Job gewertet werden
  • in der Auswertung geht es ausschließlich um Jobs von direkten Arbeitgebern
    • sprich: auch hier werden Jobs von z.B. Personaldienstleistern nicht gezählt
  • bei der Anstellungsart bzw. angebotener Vertragsart habe ich Praktika, Ausbildungen und freiwillige & ehrenamtliche Tätigkeiten ausgeschlossen
    • Teilzeit Jobs sind damit in der Auswertung vorhanden
  • ich habe einige Jobbörsen ausgeklammert,
    • weil diese u.a. dafür bekannt sind, wie Jobsuchmaschinen Jobs zu aggregieren oder ähnliche Ausschlusskriterien aufweisen
    • Monster.de aggregiert mittlerweile ebenfalls Jobs, daher ist es möglich, dass ich diese Plattform in Zukunft aus der Analyse ausschließen werde
  • es geht nach wie vor um Jobbörsen aus Deutschland

Deutschlands Jobbörsen Top 10 Januar 2019 – Grafik

Die deutsche Jobbörsen Top 10 "Unique Jobs" im Dezember 2018

Die deutsche Jobbörsen Top 10 “Unique Jobs” im Januar 2019

Kommentare zur Auswertung

Die Bundesagentur für Arbeit ist doch wieder einiges stärker als der Zweitplatzierte StepStone. Im Dezember konnte StepStone noch 18 Prozent Marktanteile halten.

Jedoch haben alle mit Blick auf die BA ein wenig verloren. Bis auf Ebay-Kleinanzeigen, wobei ich hier wie immer betone, dass es sich bei Ebay Kleinanzeigen Jobs häufig um Mini-Jobs handelt.

Interessant wäre es übrigens, Daten zu Facebook Jobs in Deutschland zu haben. Gibt es da ein Tool?

Ebenfalls spannend zu sehen, dass Yourfirm wieder in der Top 10 erscheint. Hier las ich kürzlich die Info, dass Yourfirm seit Januar die Google Cloud Talent Solution für ihre Jobbörse verwenden. Zudem werden alle neu eingereichten Jobs mit dem Google Job Schema Markup angereichert und sind damit im Google Index verzeichnet. Hm,…

Globale Jobbörsen Neuigkeiten der letzten Wochen

  • der australische Jobbörsen Marktführer Seek hat die Studenten Jobbörse GradConnection übernommen. Mehr Infos bei der AIMGroup.
  • Lesenswerte Ergebnisse und Erkenntnisse finden Jobbörsen Betreiber im “Global Jobseeker Report 18/19″ von Madgex -> zum Download
  • Kimeta hat Classmarkets von der Immobilienscout GmbH gekauft. Damit möchte sich Kimeta als “führender Anbieter von Online Classifieds Lösungen für die Verlagsbranche” positionieren – mehr bei Gerhard.
  • Ein verfolgenswertes Thema für unsere Branche: der japanische Internetriese Recruit (seit einiger Zeit der Mutterkonzern unter anderem von Indeed und Glassdoor) hat einen Investment Fonds in Kryptowährung in Höhe von 25 Mio USD gestartet Ziel ist es einerseits, in Unternehmen zu investieren, die auf der Blockchain Technologie aufbauen. Andererseits plant Recruit auch, damit mehr Erfahrung in dieser Technologie selbst zu sammeln. Mehr bei Techcrunch.
  • Ein lesenswerter Beitrag von Jeff, dem “Job Board Doctor” aus den USA: The term “Job Board” is meaningless.

Haben Sie noch von weiteren Neuigkeiten gehört oder gelesen? Schicken Sie uns eine Nachricht – wir freuen uns darauf:

Kontakt aufnehmen

Stellenanzeigen veröffentlichen

So weit Auswertung, Analyse und News aus Januar 2019.

Haben Sie Stellen im In- oder Ausland zu besetzen?

Dann freue ich mich, Ihnen in Kooperation mit meinen Partnern, das für Sie geeignete Stellenbörsen Paket zusammenzustellen.

Interesse?

Angebot anfragen